Landy aussen:

Die Winde


Öse
Bolzen
Winde hinten
Winde hinten
Winde vorne

Winde vorne
Winde
not used
not used
not used

Windenzubehör
18 Bilder
not used
not used
not used
not used

 
Damit ich die Winde vorne und hinten am Landys Zugmaul-Kupplungen verwenden kann habe ich an die Windengrundplatte eine Öse angeschweisst..
 

 
Da das Zugmaul hinten auf Abstand zur Hecktraverse sitzt muss die Winde gegen seitliche Bewegungen abgestützt werden. Dafür habe ich aus Kunststoff zwei Abstandsbolzen angefertigt und mit einem Zapfen zum Anstecken versehen..
 

 
So sitzt die Winde hinten.
 

 
Die Abstandsbolzen werden mit ihren Zapfen einfach in zwei Löcher in der Windengrundplatte gesteckt.
 

 
So sitzt die Winde im vorderen Zugmaul.
 

 
Der Zugmaulbolzen ist vorne etwas dünner als der hintere. Daher hängt die Winde ohne Last etwas herunter.
 

 
Um die Bauhöhe der Winde zu reduzieren, damit sie unter den Hecksitz passt, habe ich den Relaisbeikasten seitlich moniert. Ursprünglich war er auf der Winde installiert. Vorne und hinten gibt es für die Stromversorgung passende Stecker, siehe Elektrik.
 

DefenderRainer's 4x4 RoversiteDefender

  Seite oben - aktualisiert: 07-Mai-2003- 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de