Landy spezial:

TDI300 im LR90, Kühlwasseranschlüsse



Provisorium
Obere Wasserleitung
Untere Wasserleitung
Hinter dem Kühler
Vorbei am LLK

Um den Luftfilter
Zur Pumpe
Zum Heizungskühler
not used
not used

 
Diese Leitungen waren nur provisorisch eingebaut, damit ich wieder fahren konnte. Der Kühlerpropeller hätte so keinen Platz.
 

 
Der obere Kühlwasserschlauch war noch vom TDI200 vorhanden. Da der Bogen etwas stramm ist, bestand die Möglichkeit, dass der Schlauch einknickte. Ich habe dieses mit einer Schlauchschelle verhindert.
 

 
Der untere Kühleranschluss ist beim 200er Kühler auf der Beifahrerseite, beim 300er Motor aber auf der gegenüberliegenden Seite. Darum ist eine etwas umständlichere Leitungsführung nötig. Links gehts zum Kühler, rechts die dünnere 18mm Leitung geht zum Ausdehnungsgefäß. Die Leitungen sind in 42mm Kupferrohr ausgeführt.
 

 
Innerhalb des Rahmens geht's vorbei am Kühler. Der entstandene Freiraum wird für den Kühlerventilator benötigt.
 

 
In der äußersten Ecke geht's vorbei am Ladeluftkühler in den Kotflügel. Mit der Säge wurde ein kleiner Durchbruch geschaffen..
 

 
Kunstvoll winden sich die Rohre um den Luftfilter.....
 

 
....und enden mit einem Schlauchanschluß an der Wasserpumpe bzw. der Rücklaufleitung des Heizungskühlers. Der Schlauch ist übrigens der ehemalige Pumpenanschluß des 200er Motors.
 

 
Die Kupferleitung zum Heizungskühler.
Mal wieder gilt mein besonderer Dank Philipp aus dem VMV-Forum für seine Mithilfe bei diesen besonderen Leitungsverlegungen.
 

Zurück zur Seite TDI300 im LR90

 


DefenderSpacer SpacerDefender

  Seite oben - aktualisiert: 21-Mai-2004- 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de