Vitara aussen:

Die Winde


Windenzubehör
Winden-Know How
20 Bilder
not used
not used
not used
not used


 
Endlich ist die 2,3to Winde eingetroffen.
Nun muss ich eine Grundplatte mit ner Öse fürs Zugmaul anfertigen.

 

 
Die Grundplatte entsteht aus etwa 5mm dicken Eisenteilen. Die Rückseite für die Aufnahme der Zugöse ist angeschweisst.
Das Lochmaß ist bei dieser Winde 165mm x 114mm. Ab 3,6to Winden ist es 254mm x 114mm.
 

 
Vorne gibts eine Anschraubmöglichkeit für das Seilrollenfenster incl. Versteifung der Grundplatte.
 

 
Fast fertig.
 

 
Der Zughaken ist angebaut.
 

 
Sieht doch schon ganz gut aus.
 

 
Die Platte muss noch zum verzinken, und die Elektrotechnik muss noch installiert werden.
 

 
Frisch verzinkt. Hier ist auch die angeschweisste Zugöse zu sehn.
 

 
Fertig montiert........
 

 
.......wiegt die Winde knapp 30kg.
Somit ist sie rund 20kg leichter als die 5to Winde des Landrovers.

 

 
Um die Winde mit 12V zu versorgen habe ich zwei 35qmm Kabel von der Batterie zur Winde verlegt. Das Plus-Kabel wird dabei von einem Relais unterbrochen.
Es ist von innen schaltbar, der Schalter ist auf der Seite "Elektrik oldGrandVitara" zu sehn.

 

 
Die Relais Type könnt Ihr hier ablesen. Das Relais ist unterdimensioniert, ich werde bei Gelegenheit auf SW180 oder gleich auf SW200 umbauen..
 

 

Der Stromversorgungsstecker ist von Warn. Jedoch kann man diese Stecker deutlich günstiger bekommen. Sucht nach "Anderson Power", zB. beim Elektronik Versand "RS-Components". Derzeit zu finden unter Best. Nr.: 612-0087
Die Stecker gibts in verschiedenen Farben, nur Stecker gleicher Farbe passen zusammen. Rote Stecker sind wohl für 24
V gedacht,

 


Für die Aufnahme der Winde hat die Stoßstange ein Zugmaul erhalten.

DefenderRainer's 4x4 RoversiteDefender

  Seite oben - aktualisiert: 18-Dez-2010- 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de