Vitara 2,5L V6 innen:

Standheizung


Meine Suzi braucht unbedingt eine Standheizung weil ich Laternenparker bin.
Und so hab ich mir vom Schrottplatz eine Webasto ThermoTop BW50
komplett samt Einbausatz besorgt.


 
Als Platz hab ich mir den freien Raum fahrerseitg neben dem Motor ausgesucht. Etwas kanpp zwar, sollte aber gehen.
 

 
Probehalber hab ich mal die Standheizung dahin gelegt. So ähnlich solls werden.
Wie gesagt, der Platz ist etwas kurz geraten, Aber vor dem Kühlwasser Ausdehnungsgefäß ist noch Platz. Also werde ich das Gefäß versetzten
.
 

 
Dazu hab ich den Halter des Gefäßes abgeflext.
 

 
Eine neue Grundplatte wird die Heizung und das Gefäß tragen. Links ist der Halter des Gefäßes angeschweisst.
Das Gefäß wird übrigens nur auf den Halter aufgesteckt, sodaß man es zum Lampenwechsel einfach abziehen kann.
 

 
Das ist der Halter der Standheizung. Ich hab ihn schräg montiert, So ragt die Heizung nicht zu weit zum Motor, und die Abgasleitung kann auch einfach verlegt werden. Achte darauf das sie nicht an der Lenksäule scheuert.
 

 
Die Abgasleitung endet im Radlauf, dort sitzt auch der Schalldämpfer.
 

 
So soll die Heizung also montiert weden.
 

 
Sieht zwar schräg aus, ist es auch, geht aber. Die ThermoTop darf zwischen 0 und 90 Grad geneigt sein. Die Wasseranschlüsse müssen immer nach oben zeigen.
 

 
Die Wasseranschlüsse macht man am besten am Heizungskühlerzulauf. Die beiden dicken Schläuche kommen vom Heizgerät. Links ist übrigens die Batterie.
Der Schlauch im Vordergrund kommt vom Motor und geht zum Heizgerät. Der andere dicke Schlauch kommt vom Heizgerät und geht zum Heizungskühler
.
Die Schläuche müssen ausreichend Abstand zum AGR Rohr unten haben.
 

 
Die Schläche sind oben an der Spritzwand entlang geführt. Hier findet man auch Platz für das Relais und die Sicherungen der Standheizung. Der Masseverteiler ist mit einer Zahnscheibe unterlegt, damits auch richtig Kontakt gibt.
 

 
Die Spritzuführung wird in die Motor-Rücklaufleitung eingebracht. Das blanke Metallventil ist der Druckregler des Motors. Von dort ging es nach links zurück zum Tank. Den Schlauch hab ich abgezogen und mit dem Heizungsrücklauf verbunden. Vom Ventil kommend gehts jetzt zum Heizungsvorlauf.
 

 
Die ThermoTop BW50 braucht eine Benzin Vor- und Rücklaufleitung. Die Standheizung lässt genug Platz zum Motor, sodaß man ggf. auch problemlos daran arbeiten kann..
 

 
Das Heizungsgebläse muss auch angesteuert werden. Dazu gibts im Kabelbaum der Standheizung eine vorbereitete Leitung. Diese wird hinter das Handschuhfach geführt. Dort wird das blau/weisse Kabel durchtrennt und mit den beiden Kabeln des Heizgerätes verbunden.
 

 
Und am Armaturenbrett findet man auch noch ein Plätzchen für das Steuergerät.
 

DefenderRainer's 4x4 RoversiteDefender

  Seite oben - aktualisiert: 01-Okt-2011- 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de