Landy innen:

Elektrik 2


Stecker
Bremsleuchte
Wasserpumpe
Wasserpumpe
Lichtmaschine
TDI200
11 Bilder

Sicherungskasten
Kabeldurchführung
Motorraum-
beleuchtung
Schalter
Batteriekasten

Volt-/Amperemeter
Shunt
Batterie
Anlasser
14 Bilder
Lichtmaschine
3,5L V8
18 Bilder

elektrischer Kühlerlüfter
7 Bilder
Scheibenwischer
6 Bilder
ABS
6 Bilder
Schalter
Rückfahrlicht
6 Bilder
Lichtmaschine
TDI300
13 Bilder

Diebstahlwarngerät
4 Bilder
Wegfahrsperre
7 Bilder
Glühkerze prüfen
not used
not used

 
Wenn ich das Hardtop abnehme möchte ich die Kabel für die Heckscheibenheizung, Heckscheibenwischer, Zusatzbremsleuchte und Arbeitsscheinwerfer nicht immer abklemmen müssen. Darum habe ich einen 20poligen Stecker eingesetzt. Auch für das Scheibenwaschwasser habe ich eine Trennstelle vorgesehen.
 

 
Aus dem Zubehörhandel habe ich mir eine Zusatzbremsleuchte besorgt.
 

 
Um den Druck der Scheibenwaschanlage zu erhöhen habe ich eine....
 

 
zweite Wasserpumpe zu der vorhandenen Pumpe in Reihe geschaltet.
 

 
Reichlich viel Arbeit war es, den Sicherungskasten des Modells ´87 von den alten Glassicherungen auf die aktuellen Stecksicherungen umzubauen. Die Sicherungshalter gibt es auch bei Conrad-Elektronik
 

 
Hinter dem Sicherungsträger gibt es nach oben zum Radioschacht eine recht große Kabeldurchführung.
 

 
Da ich öffter mal, auch im Dunkeln, mit Motorausfällen zu kämpfen hatte, habe ich unter die Motorhaube eine 12V Neonleuchte (von ATU) montiert.
 

 
Ein Haubenkontakt für die Neonlampe lässt sich schnell irgendwo anschrauben. Ich habe dafür den Träger der Servobremse gewählt.
 

 
Im Batteriekasten habe ich noch einige Relais und Sicherungen untergebracht. Das linke Sicherungselement versorgt die an Dauerplus liegenden Verbraucher, das rechte Element wird über das helle 70A-Relais nur bei "Zündung EIN" mit Spannung versorgt. Im Wesentlichen werden von hier aus die Anhängersteckdose sowie auch Steckdosen im Kofferraum versorgt. Das Relais und die Sicherungselemente gibts bei Conrad-Elektronik
 

 
Vor der Cubbybox liegen zwei Digitalmessgeräte von Conrad-Elektronik. Im Vordergrund ein Voltmeter, dahinter das Amperemeter. Das Amperemeter wird über einen Shunt betrieben.
 

 
Der 400A Shunt, 1mV/A. Damit lässt sich der Gesamtstrom sogar beim Anlassen oder Winchen messen. Unten ist das dicke Kabel vom Minuspol der Batterie. Der obere Gewindebolzen geht an die Karosserie, und hinter dem Blech auch zum Getriebe. Der untere Gewindebolzen ist isoliert eingesetzt. Die beiden weißen Kabel gehen an das Amperemeter.
 

 
Im Winter packe ich die Batterie mit Styropor ein.  

 

Glühkerzen kann man im eingebauten Zustand NICHT prüfen. Die müssen immer ausgebaut werden, denn sie können Strom ziehen ohne zu glühen, oder am Schaft glühen, was genau so wirkungslos ist.
Also ausbauen und mit dem Starthilhekabel prüfen. Nur die Spitze muss nach wenigen Sekunden hellrot glühen.

 

DefenderRainer's 4x4 RoversiteDefender

  Seite oben - aktualisiert: 16-Jun-2010- 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de