Landy innen:

Anlasserüberholung


Anlasser
Schrauben
Innen
Getriebe
Öffnen

Zerlegen
Lagerdeckel
Kollektor
Kohlen
Kohlen

Anker
Ständer
Zusammen setzen
Fertig
not used

Bei der Montage meines TDI300-Motors versagte der gebrauchte Anlasser seinen Dienst.

 
Der Anlasser sieht zwar noch gut aus, zieht auch reichlich Strom, aber laufen tut er nicht.
Also muss er demontiert und zerlegt werden.

 
Dazu schraubt man die vier Muttern am hinteren Lagerdeckel ab.

 
Nun kann man den gesamten Anlassermotor von seinem Getriebe abziehen.

 
Hier ist die Getriebeeinheit mit dem Magnetschalter.

 
Die Motorwelle wird in den mit Alubacken geschützten Schraubstock gespannt.
Nun kann man mit einem Gummihammer die Lagerschale entfernen.

 
Das bleibt dann übrig.

 
Die Lagerschale. Das Lager kann man mit einem Finger prüfen.

 
Das offene hintere Ende des Motors. In der Mitte ist der Kollektor, links die Feder einer Kohle.

 
Unter kräftigen Federn befinden sich die Kohlen.
(das rechteckige Teil mit den zwei Drahtanschlüssen mittig oben)

 
Von der Seite betrachtet kann man feststellen ob die Kohlen noch lang genung sind.
Die Kohlen befinden sich in einer Blechführung und werden von den Federn auf den
Kollektor gedrückt

 
Der Anker mit seinem Kollektor (links) .

 
Vier Ständerwicklungen sind in fast allen Anlassern.

 

Nach einer intensiven Reinigung setze ich den Anlasser wieder zusammen.
Einen Fehler habe ich nicht feststellen können


 
Nach der Montage funktionierte der Anlasser wieder einwandfrei.

Zurück zur Seite Landy innen/Elektrik 2

 


DefenderRainer's 4x4 RoversiteDefender

  Seite oben - aktualisiert:29-Mär-2004 - 2002 rainer dresselhaus - impressum - rainer4x4@t-online.de